Gabriele Sommer
Da macht man jahrelang Sport, der nicht mehr der Richtige ist! Aber nun habe ich neue Übungen und fühle mich toll!
Gabriele Sommer

Gabriele Sommer

Hilfe durch aktive Selbsthilfe – Nackenprobleme und Schmerzen im Schulterbereich

Ich möchte gern, dass viele Menschen, gerade auch die Menschen mit Genickproblemen davon erfahren, wie wunderbar es ist, bei Auftreten von Schmerzen sich selbst helfen zu können. Deshalb gebe ich jederzeit eine volle Empfehlung für Dr. Jörder und Renate Trautmann.

Ich bin sehr froh, dass ich nach all den Jahren erfolgloser Suche nach Hilfe für meine zunehmenden Schulter- und Nackenprobleme, endlich an die richtige Adresse geraten bin. Zum Glück bin ich ein ausdauernder Mensch und zuversichtlich Hilfe zu finden. Ganz großartig ist es für mich, Hilfe durch Selbsthilfe erlangt zu haben.

Die Empfehlung, eine sinnvolle Übungsreihe zu erhalten und zu Renate Trautmann zu gehen, gab mir Dr. med. Jörder aus Hirschberg. Dr. Frank Jörder habe ich aufgesucht, da er derjenige war, der nach mehreren Jahren sich verschlimmernder Bewegungseinschränkungen und erfolgloser Therapien, als erster die Krankheit meines Sohnes diagnostiziert hat. Seither genießt mein jüngster Sohn eine sehr gute Behandlung und ein Fortschreiten seiner Spondylose konnte gebannt werden. Wir haben Dr. Jörder und der Rheumatologin viel zu verdanken.

Die Ursache der Nackenprobleme

Aber nun zu Renate Trautmann. Als ich zu ihr kam, sah sie sofort die Ursache meiner Nackenverspannungen. Ich war mein ganzes Leben sportlich unterwegs, habe an vielerlei Sportarten Spaß und bin Mitglied im Fitness-Studio. Meine Beschwerden nahmen stetig zu, obwohl ich mich in meinem Beruf als Bauleiterin viel und abwechslungsreich bewege.

Bereits nach kurzer Zeit war ich süchtig nach den Übungen, die meine Beschwerden verringerten und verwarf mein bisheriges Frühsportprogramm, das nach Frau Trautmann ziemlich kontraproduktiv zu meiner körperlichen Konstitution war. Da macht man jahrelang Sport, der irgendwann schadet, zumindest nicht mehr der Richtige ist! Aber nun habe ich neue Übungen, die ich morgens und abends, gemäß meines Bewegungsdrangs und nach Herzenslust ausführen kann und ich fühle mich toll!

Die Stabilisierungsübung für Wirbelsäule und Becken waren schön wie ein Tanz und ich übte ihn fleißig bei den Wochenendwanderungen durch den Odenwald zur Freude meines Freundes.

Mein Leben hat eine neue Qualität bekommen, denn ich verspüre Mobilität im Nacken, kann plötzlich den Kopf wieder drehen, die Nackenprobleme und die Stiche im Genick lassen nach. Ich dehne über den Mausklick-Schmerzpunkt in der rechten Schulter und spüre, wie wohltuend der Schmerz allmählich verschwindet.