Monika Wagner
Bei Renate hatte ich wirklich das aller erste mal das Gefühl, dass mir jemand zu hört, dass mich jemand wirklich wahr nimmt und auch sieht.
Monika Wagner

Monika Wagner

Letztendlich kam ich über meine Schmerzpraxis zu Renate. Bei ihr hatte ich wirklich das aller erste mal das Gefühl, dass mir jemand zu hört, dass mich jemand wirklich wahr nimmt und auch sieht. Sie schaut wirklich hin und sieht, was ist körperlich und kann einem das so erklären, dass man das auch versteht und sich nicht überrollt fühlt oder fast schon schuldig, weil man diesen Schmerzen hat, wie es mir bei so vielen anderen Ärzten und Therapeuten ging.
Das ist sehr hilfreich, weil man fühlt sich ernst genommen und Renate nimmt dabei das Drama raus, weil sie die Fakten (Körperstatus usw.) einfach als gegeben sieht und von dort ausgehend mit einem arbeitet. Also von dort aus, wo man gerade steht, aber eben sanft und in den eigenen Möglichkeiten.

Man könnte also sagen ihre Methode ist gleichzeitig eine sanfte, nachhaltige und aktive Methode. Eine Methode der kleinen aber effektiven Schritte ohne falsche Versprechungen und mit der Ansage und Motivation immer dran zu bleiben. Also nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“. Was ja nicht immer leicht ist, sich immer wieder auf den Weg zu machen.

Es geht nicht nur darum die körperliche Haltung zu verändern und Schmerzen los zu werden, sondern auch die geistige, sich zu akzeptieren und immer weiter an sich zu arbeiten. 

Ich bin sehr froh, dass ich Renate gefunden habe und durch sie die Technik der Sprialstabilisation.